Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e.V.
Ortsverein Wiesloch

Jugendrotkreuz Wiesloch beteiligt sich an Ferienspaßaktion der Stadt Wiesloch.

„Heute Abend mach ich an meiner Mama die stabile Seitenlage, die ist total einfach."

Ein Satz den die Gruppenleiter des Jugendrotkreuzes (JRK) Wiesloch am Samstag den 3.8.14 unzähliche Male gehört haben. Zu Beginn der Sommerferien findet nämlich die Ferienspaß-Aktion des JRK Wiesloch statt. Hier wird Kindern aus Wiesloch und Umgebung die Möglichkeit gegeben, auf spielerische Art und Weise einen Einblick in die Arbeit des Roten Kreuzes zu bekommen.

Um 10.00 Uhr fing der Tag an. Gleich zu Beginn wurden die neugierigen Gesichter in drei Gruppen eingeteilt und zu verschiedenen Stationen geführt. Los ging es für die Kinder, die bei der Gruppeneinteilung die Zitronenbonbons gezogen haben, an der Notrufstation. Dass man bei einem Notfall die 112 wählen muss, war den wissbegierigen Gesichtern natürlich klar. Doch wer sitzt da eigentlich am anderen Ende der Hörers und wie war das nochmal mit der letzten W-Frage? Mit diesen Fragen und vielen weiteren wurden die Jugendrotkreuzleiter von den begeisterten Kindern gelöchert. Nachdem alle Fragen beantwortet waren, ging es auch schon mit dem ersten Fallbeispiel los, bei dem ein Unfall und die Leitstelle nachgespielt wurden. Schließlich ging es dann auch schon weiter mit der nächsten Frage, wie man denn eigentlich hilft? Auch darauf hatten die Gruppenleiter eine Antwort und es wurde den angehenden Ersthelfern gezeigt, was die stabile Seitenlage ist und warum diese in einem Notfall von essenzieller Bedeutung ist. Schnell merken die kleinen Lebensretter, dass die stabile Seitenlage ein Kinderspiel für Groß und Klein ist und Helfen im Notfall kein Hexenwerk ist. Kaum zu bremsen, ging es auch schon zur nächsten Station, an der die Kinder lernten, wie man einen Verband richtig anlegt. Von Kopfverletzungen bis hin zu Armprellungen – kein Thema kam zu kurz. Dabei war der Spaß so groß, dass die Wenigsten ihre angelegten Verbände abwickeln wollten und die Kinder den Rest des Tages in Dreiecktüchern und Mullbinden eingewickelt verbrachten.

Einladung zur Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Wiesloch am 28.08.2014.

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
am 28. August 2014 findet um 20:00 Uhr eine Mitgliederversammlung des DRK Wiesloch in den Räumlichkeiten des DRK-Ortsvereins Wiesloch statt.
 
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

TOP 1 –   Begrüßung
TOP 2 –   Wahl eines/r Ortsvereinssozialleiters/in
TOP 3 –   Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen


Dr. R. Münz-Berti,                        Dr. S. Schneider,
Vorsitzender                                 stv. Vorsitzender

Die Schnelleinsatzgruppe Erstversorgung (SEG-E) des DRK Wiesloch nimmt an Einsatzübung der Feuerwehr Neckargemünd teil.

Zu ihrem 150 jährigen Jubiläum veranstaltete die Feuerwehr Neckargemünd am Samstag den 26.07.2014 eine spektakuläre Schauübung in der Altstadt von Neckargemünd. An dieser Übung waren Feuerwehren aus dem Unterkreis Neckargemünd und darüber hinaus beteiligt. Außerdem waren das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) mit unterschiedlichen Einsatzformationen eingebunden. Das DRK Wiesloch beteiligte sich mit der SEG-E der 1. Einsatzeinheit Rhein-Neckar an der Übung.

Übungsannahme am Stadthaus „Prinz-Carl" in der Neckargemünder Altstadt war eine Explosion unbekannter Ursache im Zwischengeschoss mit anschließendem Brand. Ein Zimmer stand im Vollbrand und durch den sich rasch ausbreitenden Brandrauch, der sich über das Treppenhaus rasch im ganzen Gebäude verteilte, war für 15 Personen die Flucht aus dem Gebäude unmöglich.

Das Übungsszenario wurde durch die Gruppe der „Pyrotechnik Bergstraße"  spektakulär in Szene gesetzt. Den anrückenden Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst bot sich ein realitätsnahes Szenario. Zu Beginn der Übung wurde Neckargemünd von mehreren Explosionen erschüttert. Den ersten Feuerwehrkräften schlugen Flammen entgegen. Die Verletztendarsteller waren realistisch geschminkt. Auch die Verletzungsmuster wie Rauchgasinhalation, Pfählungs- und Amputationsverletzung passten zum angenommen Übungsszenario.

Deutsches Rotes Kreuz Wiesloch bei Hotelbrand mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.

In den frühen Morgenstunden des heutigen Freitag kam es zu einem Brand in einem Hotel in der Schwetzinger Straße.

Da das Hotel zu diesem Zeitpunkt nahezu voll belegt war, wurden neben den hauptamtlichen Kräften des Rettungsdienstes auch die ehrenamtlichen Strukturen des Deutschen Roten Kreuzes alarmiert.

Die DRK-Fachkräfte rückten innerhalb kürzester Zeit zur Einsatzstelle aus. Vor Ort galt es für die DRK-Einsatzgruppe einerseits, den Rettungsdienst bei der Sichtung und Registrierung der knapp 70 Betroffenen zu unterstützen, andererseits die Evakuierung und den Transport in ein Ersatzhotel zu planen. Einige Hotelgäste mussten weiterhin zunächst mit Kleidung versorgt werden.
Bis auf einige wenige Rauchgasintoxikationen und Schnittwunden blieben alle Hotelgäste und Mitarbeiter unversehrt. Mit Linienbussen wurden die Betroffenen unter Begleitung der Helferinnen und Helfer des Roten Kreuzes in ihre Ersatzunterkunft gebracht und konnten dort nach dem Schrecken den Morgen mit einem leckeren Frühstück beginnen.

Für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des DRK begann parallel der Weg zur täglichen Arbeit

Helfer des DRK Wiesloch stellten an drei Tagen die sanitätsdienstliche Versorgung beim Stadtfest sicher.

Am vergangenen Wochenende stellte das Deutsche Rote Kreuz über drei Tage die sanitätsdienstliche Versorgung der Stadtfestbesucher sicher. Mit 6-7 Helferinnen und verschiedenen Fahrzeugen waren die Helfer auf dem Festgelände zugegen.

Neben einer Unfallhilfsstelle im „Zabkovice-Raum" des Rathauses, die das DRK betrieb, waren auch ständig Fußstreifen im Innenstadtbereich präsent. So konnten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte schnell zur Stelle sein, wenn Hilfe gebraucht wurde. Knapp 30 Versorgungen musste das DRK von Freitag bis Sonntag durchführen.

Ansprechpartner

Dr. Mario Strammiello

Öffentlichkeitsarbeit

m.strammiello[at]drk-wiesloch.de

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wiesloch

Baiertaler Straße 5
69168 Wiesloch

Tel.: +49 (0) 6222 - 4448
Fax: +49 (0) 6222 - 389744

info[at]drk-wiesloch.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.